Die Idee zu acceleraze entstand recht zufällig beim Römerlauf 2015 in Kaindorf bei Leibnitz. Vormittags hatte mich eine Bekannte angerufen, die mich fragte, ob ich Lust hätte sie beim Römerlauf zu treffen, ihr neuer Partner wolle am Abend beim Viertelmarathon teilnehmen. „Du kannst auch mitlaufen wenn Du magst“ hat sie noch gesagt. Da an diesem Tag mittags 37 Grad in Graz herrschten, habe ich dankend abgelehnt.

Aber ich ging mit und lernte bei dieser Veranstaltung Mark Gattermann, einen leidenschaftlichen Läufer, kennen. Nachdem Mark durchs Ziel gelaufen war und wir gemütlich bei Bier und Backhendl saßen, habe ich eigentlich ganz nebenbei zu Mark gesagt: „Wenn Du Pianist oder Geiger wärst, wüsste ich genau was ich Dir sagen würde, damit Du die eine oder andere Passage schneller spielen könntest. Aber als Musiker habe ich vom Laufen eigentlich keine Ahnung.“ Mark, neugierig geworden, erwiderte: „Was würdest Du mir denn sagen wenn ich Pianist wäre?“

Und plötzlich ging es los in meinem Kopf. In mir hatte sich, ein erst vager Gedanke, plötzlich sehr konkret als Idee festgesetzt. Bereits eine Woche später sollte diese Idee Realität werden…