Christoph Strasser ist neugierig und offen permanente Verbesserungen am Rad – insbesondere auch im mentalen Bereich. Hier sieht er großes Potential in dem Ansatz von acceleraze – auch weil er bei seinen Rennen schon bisher mit Musik gearbeitet hat. Was liegt da näher, als mentale Techniken, die direkt aus der Musik entwickelt wurden, einzusetzen? Ein großes Ziel von Christoph 2016 ist der 24h Rekord auf er Bahn. In dem ewigen Spiel aus Steilkurve und Geraden wird es auf zwei Faktoren besonders ankommen: Flow und Präzision in der Linie. Hier liegt der erste Fokus in unserer Zusammenarbeit. Wir freuen uns sehr, Christoph bei seinem „come back stronger“ ein Stück begleiten zu dürfen!

Alle Fotos (c) Florian Kreis | www.groox.com